Cookies

Cookie-Nutzung

Zyklon Staubsauger – Zentrifugalkraft für beutellose Sauberkeit

Staubsauger mit Zyklon Technologie machen sich die Power der Zentrifugalkraft zunutze. Sie trennen Grob- und Feinschmutz dank Fliehkräften effektiv von der eigesaugten Luft und kommen ohne Beutel aus. Das spart Geld, Müll und Ressourcen. Gleichbleibende Saugkraft bieten aber längst nicht alle Zyklon Staubsauger. Wir verraten, was beim Kauf wichtig ist.
Besonderheiten
  • saugen beutellos
  • erzeugen Luftwirbel
  • nutzen Fliehkräfte
  • leicht und kompakt
  • reduzieren Müll

Zyklon Staubsauger Test & Vergleich 2021

Das Wichtigste zusammengefasst
  • Zyklon Staubsauger basieren auf dem Prinzip eines Fliehkraftabscheiders: Um Luft von Schmutz zu trennen, werden Zentrifugalkräfte erzeugt. Die Luft rotiert so schnell, dass eingesaugter Dreck vom Luftwirbel abgeschieden wird und in einem Auffangbehälter landet.
  • Zyklon Staubsauger benötigen keine Staubbeutel, was Folgekosten senkt und die Umwelt mit weniger Müll belastet. Je nach Konstruktion ist der Reinigungsaufwand der Geräte relativ hoch. Staubbox, Zentral- und Abluftfilter müssen regelmäßig geleert beziehungsweise gereinigt werden.
  • Multizyklone erreichen mit mehreren Zyklonstufen eine höhere Rotationsgeschwindigkeit als Mono-Zyklone und können selbst feinsten Schmutz filtern. Abhängig vom Abscheidegrad sind Zentralfilter überflüssig und der Wartungsaufwand minimiert sich erheblich.

TurboTronic Multi-Zyklon Staubsauger

TurboTronic Multi-Zyklon Staubsauger
Besonderheiten
  • großer Aktionsradius
  • mit Zubehör
  • stufenlose Saugkraftregulierung
  • inkl. Filterset
  • Edelstahl-Teleskopstange
n/a €
inkl 19% MwSt
BeschreibungKundenmeinungen / Einschätzung
Dieser Staubsauger von TurboTronic ist mit Multi-Zyklon-Technologie ausgerüstet. Er erzeugt mit 900 Watt Stromverbrauch eine mit 2.200-Watt-Geräten vergleichbare Saugleistung. Auf Glattböden wie Fliesen und Laminat ist der Sauger besonders kraftvoll, auf Teppich ist das Ergebnis gut. Gemäß Produktvideo erzeugt es zwei Wirbelströme und wird deshalb als „Multi Cyclone System“ beworben. Die Teleskopstange kannst du an deine Körpergröße anpassen. Da der HEPA-Filter waschbar und demnach wiederverwendbar ist, halten sich die Folgekosten für das Gerät in Grenzen. Der Staubauffangbehälter leert sich auf Knopfdruck. Zubehör wie Ersatzfilter (HEPA), Fugen-, Polster- und Universalbodendüse sowie die Parkettbodendüse sind im Lieferumfang enthalten.
Käufer sind vom günstigen Preis und der guten Reinigungsergebnisse begeistert. Laut Nutzern ist der Multi-Zyklon Staubsauger leicht und die Schmutzbox einfach geleert. Auch die stufenlose Regulierung, der unkomplizierte Zusammenbau, das Zubehör sowie die beiden Bodendüsen werden geschätzt, um unterschiedliche Flächen zu reinigen. Die regelmäßige Filterreinigung scheint wichtig, um einem Saugkraftverlust vorzubeugen.

VorteileNachteile
  • stufenlose Saugkraftregulierung
  • leicht
  • simples Entleeren
  • Zubehör, Zubehörhalterung
  • großer Aktionsradius
  • Ersatz HEPA Filter
  • gutes Preis-Leistungs-Verhältnis
  • Teleskopstange aus Edelstahl
  • automatische Kabelaufwicklung
  • großes Volumen 3,5 Liter
  • Saugkraft nicht gleichbleibend (Pflegeaufwand)
  • teilweise Optimierungsbedarf bei Verarbeitung

PowerPro Compact von Philips

PowerPro Compact von Philips
Besonderheiten
  • effizient
  • hohe Staubaufnahme
  • integrierte Universalbürste
  • HEPA-Filter
  • gummierte Räder
99,00 €
inkl 19% MwSt
BeschreibungKundenmeinungen / Einschätzung
Der Philips PowerPro Compact Zyklonsauger mit PowerCyclone 5-Technologie holt aus 650 Watt erstaunlich viel Saugkraft. Er reinigt mit seiner Universalbodendüse Hartböden sowie Teppiche und mit Hilfe des Zubehörs auch schlecht zugängliche Stellen, Möbel oder Polster. Das Zubehör umfasst eine Fugendüse und die am Griff integrierte Bürste. Schmutz wird im Staubbehälter mit 1,5 Liter Kapazität so gebündelt, dass das Entleeren über dem Mülleimer mit einem Handgriff klappt. Motorfilter und Motoreinlassfilter sind waschbar. Die ActiveLock-Kupplung fördert sicheres Montieren von Zubehör. Die Saugkraftregulierung am Handgriff beinhaltet eine optische Kennzeichnung der entsprechenden Positionen für Hartböden, Teppich und Polstermöbel.
Der PowerPro Compact Zyklonsauger von Philips vereint laut Rezensionen viele positive Eigenschaften in einem kompakten Gerät. Er ist klein, leicht, platzsparend zu verstauen und überzeugt mit einem smarten Design. Er lässt sich spielend manövrieren, was sowohl für den Schlitten (Korpus auf Rädern) als auch die mit der Hand zu führende Einheit aus Saugrohr und TriActive-Bodendüse gilt. Letztere gleitet wunderbar über den Boden. Die im Griff integrierte Universalbürste lässt sich zum Abstauben von Möbeln und vielem mehr nutzen. Gemäß Kundenbewertungen ist der PowerPro Compact ein praktischer Allrounder und das Preis-Leistungs-Verhältnis überaus gut.

VorteileNachteile
  • niedriger Stromverbrauch (650 W)
  • Fugendüsenhalterung am Saugrohr, integrierter Bürstenkopf am Griff
  • große, gummierte Räder
  • HEPA-Filter
  • gute Saugkraft
  • leicht zu leeren, waschbare Motor- und Motoreinlassfilter
  • 2 Parkpositionen, 9 Meter Aktionsradius
  • stabile Materialien und Verbindungen, saubere Verarbeitung
  • automatische Kabelaufwicklung
  • Saugkraftregulierung mit Symbol-Kennzeichnung am Griff
  • relativ starrer Saugschlauch
  • keine Parkett- oder spezielle Polsterdüse

Rowenta Compact Power Cyclonic

Rowenta Compact Power Cyclonic
Besonderheiten
  • Teleskoprohr aus Metall
  • integrierte Bürste
  • 2-in-1-Fugendüse
  • Polsterdüse
  • leicht
149,00 €
inkl 19% MwSt
BeschreibungKundenmeinungen / Einschätzung
Der Compact Power Cyclonic Staubsauger von Rowenta ist mit energieeffizientem Motor ausgerüstet und hat einen Energieverbrauch von 750 Watt. Die Leistung ist mit einem 2.000-Watt starken Staubsauger vergleichbar. 99,98 Prozent des Staubs werden eingefangen. Die Bodendüse lässt sich mit einem Fußklick auf Hartböden oder Teppich einstellen. Wie beim Philips Staubsauger profitierst du beim Rowenta von einer integrierten Möbelbürste ohne lästiges Umstecken. Fugen- und Polsterdüse werden zusätzlich mitgeliefert. Die 2-in-1-Fugendüse hat eine ausklappbare Bürste. Das Staubbehältervolumen beträgt 1,5 Liter.
Mit dem Compact Power Cyclonic Bodenstaubsauger ist ein Großteil der Käufer sehr zufrieden. Insbesondere die regulierbare Saugkraft scheint stark zu sein. Auch auf Teppichböden. Viele Tierbesitzer berichten von positiven Ergebnissen. Im Vergleich zum Philips PowerPro Compact sind hier mehrere Handgriffe zum Leeren der Staubbox nötig und auf die platzsparende Parkposition muss verzichtet werden. Schnelle Manöver können das Umkippen des Geräts verursachen. Dennoch legst du dir mit diesem Zyklon Staubsauger einen zuverlässigen Helfer zu, der günstig zu haben ist und praktische Extras mitbringt.

VorteileNachteile
  • Aktionsradius von 8,8 m
  • Metallteleskoprohr
  • automatische Kabelaufwicklung
  • große Räder
  • Zubehör
  • geringer Stromverbrauch
  • integrierte Bürste
  • Saugkraftregulierung
  • waschbarer Motorschutzfilter
  • keine Parkposition für hochkante Aufbewahrung inkl. Schlauch- und Rohreinheit
  • keine Zubehörhalterung
  • keine Parkettdüse

Akku Zyklon Handstaubsauger von CLEANmaxx

Akku Zyklon Handstaubsauger von CLEANmaxx
Besonderheiten
  • Hand- und Bodensauger
  • kabellos
  • Ersatzakku nachbestellbar
  • sehr leicht
  • mit rotierender Bodendüse
85,80 €
inkl 19% MwSt
BeschreibungKundenmeinungen / Einschätzung
Der Zyklon Handstaubsauger Akku Sensation von CLEANmaxx kommt ohne lästiges Kabel aus, für ein Höchstmaß an Flexibilität und Bewegungsfreiheit. Der Hersteller hat einen 14,5 V Lithium-Ionen-Akku mit bis zu 35 Minuten Laufzeit verbaut. Mit wenigen Handgriffen verwandelt er sich in einen praktischen Bodenstaubsauger für Hart- und Teppichböden. Die elektrisch rotierende Bodendüse fördert ein gutes Reinigungsergebnis und entfernt auch Tierhaare konsequent. Was bei Akku-Geräten eher selten ist: Das Modell hat neben dem Grobstaubfilter einen HEPA Filter, wodurch es sich für Allergiker eignet. Eine Staubbürste zum Abstauben von Möbeln, eine Fugendüse für Zwischenräume sowie Netzteil und Akku gehören zum Lieferumfang. Das Elektrogerät besteht aus Aluminium, Polypropylen (PP) sowie ABS-Kunststoff.
Den Kundenbewertungen zufolge hat der Akku Zyklon Staubsauger eine ordentliche Saugleistung. Das System scheint durchdacht, komfortabel zu handhaben und praktisch. Das Entnehmen des Akkus sowie das Entleeren des Staubbehälters gelingen prima. Der Handstaubsauger macht sich gut, um Möbel, Autos und andere punktuelle Reinigungsaufgaben zu erledigen. Fußböden lassen sich gleichermaßen reinigen. Teilweise wird der CLEANmaxx Akkusauger als Zweitgerät für das spontane Saugen zwischendurch genutzt. Verbesserungswürdig laut Käufern: Die Akkulaufzeit, dessen Anzeige und die Saugkraft. Lange Haare verfangen sich in der rotierenden Bürste, was regelmäßiges Reinigen erforderlich macht. Hierfür lässt sich die Staubsaugerdüse öffnen.

VorteileNachteile
  • als Boden- und Handstaubsauger nutzbar
  • minimales Gewicht (1,5 kg)
  • kein Kabel
  • mit Schwebstofffilter (auswaschbar)
  • elektrisch rotierende Bodendüse (zum Öffnen)
  • inkl. Zubehör
  • Aluminium-Rohr mit Gelenk (Verlängerung bis 81 cm)
  • herausnehmbarer Akku
  • platzsparend
  • kleiner Auffangbehälter (600 ml)
  • kurze Akku-Laufzeit
  • steht nicht von allein (Kippgefahr!)

Ratgeber: Besonderheiten der Zyklonsauger

Der Begriff Zyklon (Englisch „Cyclone“) beschreibt tropische Wirbelstürme im Südpazifik und Indischen Ozean, zumindest in der Meteorologie. Du fragst dich, was das mit Staubsaugen zu tun hat? Ganz einfach: Bei der Zyklon Technologie von Staubsaugern, wird der Luftstrom nach dem Einsaugen gezielt in Rotation gebracht, um einen Luftwirbel zu erzeugen. Wie bei einem natürlichen Wirbelsturm rotiert die Luft im Inneren der Elektrogeräte, weshalb sie als Zyklon Staubsauger bezeichnet werden. Die Technologie macht sich die Kräfte zunutze, die in der Natur verheerende Schäden anrichten können: Durch die Rotation wirken Zentrifugalkräfte (Fliehkräfte), mit dessen Hilfe Luft und Feinstaub von Grobschmutz getrennt werden. Weil grober Schmutz schwerer ist als Luft oder Staubpartikel, verbleibt Letzteres im Wirbelzentrum, während grober Dreck nach außen an den Wirbelrand gedrängt wird. Schmutz fällt nach unten in einen Staubbehälter, der Luftstrom wird mit Feinstaub im Wirbelzentrum nach oben in das daran angeschlossene Feinfiltersystem befördert, um auch Staubpartikel abzufangen. Anschließend wird saubere Abluft an den Raum abgegeben.

Womöglich konntest du im Fernsehen schon einmal einen Wirbelsturm beobachten und sehen, dass Gegenstände, die dieser durch die Fliehkräfte in sich aufnimmt nach außen geschleudert werden. Genau nach diesem Prinzip wird beim Zyklon Staubsauger eingesaugte Luft von Schmutz getrennt. Da die Auffangbehälter (auch Staubbox genannt) in der Regel transparent sind, kannst du den künstlich erzeugten Mini-Wirbelsturm bei vielen Sauggeräten sogar erkennen.

Interessant
Zyklon ist im technischen Bereich ein Synonym für Zyklonabscheider beziehungsweise Fliehkraftabscheider, Wirbler und Zyklonfilter. Die bei der Wirbelströmung entstehenden Zentrifugalkräfte dienen als Trennmechanismus (Stofftrennung).

Zyklon Staubsauger sind beutellose Staubsauger

Den Fliehkräften ist es zu verdanken, dass Zyklonstaubsauger ohne Staubbeutel auskommen. Bei klassischen Beutelstaubsaugern landet der Luftstrom direkt im luftdurchlässigen Beutel, der für die Filterung zuständig ist. Eine Rotation wie beim Zyklonsauger entsteht nicht. Zusätzliche Filter sind aber auch bei der Zyklontechnik nötig, um Feinschmutz zu entfernen bevor die Abluft nach außen gelangt. Beutelloses Saugen schont Geldbeutel und Umwelt. Du musst keine Beutel auf Vorrat legen, weniger Geld ausgeben, verursachst weniger Müll und schonst Ressourcen.

Hinweis
Zyklon Staubsauger sind immer beutellos. Aber: Nicht alle beutellosen Staubsauger sind automatisch mit Zyklontechnologie ausgerüstet. Bestes Beispiel: Der Bodenstaubsauger Relaxx’x ProSilence Plus BGS5BL432 von Bosch, Testsieger 2018 bei Stiftung Warentest, ist zwar beutellos, nutzt jedoch keine Zyklon Technologie, sondern die „QuattroPower System“ Hochleitungstechnologie von Bosch. Der Luftstrom wird, wie auf Produktfotos erkennbar, zwar um den Filter herumgeführt, vollwertige Zyklontechnik wie sie Erfinder Dyson präsentiert, ist das aber nicht. Bosch nutzt den Begriff Zyklon deshalb nirgendwo. Wie man am Testurteil „gut“ für den BGS5BL432 erkennen kann, sind Zyklone kein Muss für beste Saugleistung, sondern eine von mehreren Technologien.

Auch Zyklon Staubsauger arbeiten mit Unterdruck

Einige Dinge haben Zyklon Staubsauger und Staubsauger mit Beutel gemeinsam: Beide Systeme haben einen Korpus, in dem der Motor verbaut ist. Ein Gebläse erzeugt Unterdruck, der wiederum dafür sorgt, dass die, dem normalen Luftdruck ausgesetzte Umgebungsluft kraftvoll in das Geräteinnere strömt. Die Luft zieht Schmutz und Staub mit sich in den Staubsauger und wird dort gefiltert. Nach dem Filtervorgang wird sie zum Kühlen des Motors genutzt. Dank Gebläse beziehungsweise Ventilator und Unterdruck entsteht ein kontinuierlicher Luftstrom.

Das Filtersystem – mehrere Filterstufen nehmen (fast) alles auf

Der Großteil der Zyklon Staubsauger verfügt über folgende drei Filterelemente:

Auffangbehälter – für das Gröbste

In der Staubbox wird Grobschmutz gesammelt. Darin landen zum Beispiel Haare, Steinchen und Staubflusen. Je nach Fassungsvermögen muss der Behälter nach jedem Saugvorgang geleert werden. Beim Kauf solltest du darauf achten, dass das Leeren möglichst einfach gelingt. Dahingehend unterscheiden sich die Geräte erheblich. Während bei den einen ein Knopfdruck genügt, um den Dreck in den Mülleimer zu befördern, musst du bei anderen mehrere Komponenten entnehmen. Im Idealfall ist kein direkter Hautkontakt nötig.

Welche Kapazität für den individuellen Bedarf nötig ist, lässt sich nicht pauschal beantworten. Wer keine Lust hat Sammelbehälter nach jedem Saugvorgang zu leeren, braucht je nach Schmutzaufkommen relativ viel Volumen. Allerdings solltest du bedenken, dass die Hygiene leidet, wenn der Dreck wochenlang nicht entfernt wird. Kurze Reinigungsintervalle beugen der Vermehrung von Bakterien und Geruchsbildung vor.

Tipp
Achte beim Kauf darauf, dass die Auffangbox aus stabilem Material gefertigt und sauber verarbeitet ist. Bedenk, dass dieses Bauteil ständig entnommen, geleert, gereinigt und eingesetzt wird. Dementsprechend sollte die Konstruktion gegenüber Verschleiß resistent sein. Bruchsicherer Kunststoff ist wünschenswert, damit der Behälter intakt bleibt, sollte er einmal herunterfallen.

Zentralfilter für Feinschmutz

Der Zentralfilter, teilweise Vorfilter genannt, sitzt zwischen Auffangbehälter und Motorisierung und ist für das Abfangen von feinem Schmutz zuständig. Beim Mono-Zyklonstaubstauger ist immer ein Zentralfilter verbaut. Unter anderem werden Schaumstoff- oder Lamellenfilter verwendet. Bei manchen (nicht allen!) Multi Zyklonstaubsaugern wird der Zentralfilter durch zusätzliche Zyklone ersetzt. Statt Feinschmutz mit einem Zentralfilter von der Luft zu trennen, nutzen sie ergänzende Wirbelströme für diese Aufgabe. Ist trotz mehrerer Zyklone ein Zentralfilter verbaut, muss er seltener gereinigt beziehungsweise ausgetauscht werden, da der meiste Feinstaub vorab von den Zyklonen aus der Luft entfernt wird.

Hinweis
Zentralfilter sind gleichzeitig Motorschutzfilter. Als bauliche Barriere schützen sie den Antrieb vor Schäden durch kleine Steine oder Ähnliches. Der Austausch durch einen Neuen ist zum Erhalt der Funktion einmal jährlich ratsam.

Abluftfilter für hygienische Sauberkeit und eine frische Brise

Was bei keinem Staubsauger fehlt, ist der Abluftfilter. Er sitzt hinter dem Motor und filtert die Luft ein letztes Mal, bevor sie endgültig das Gerät verlässt. Empfehlenswert sind Staubsauger von Herstellern, die als Abluftfilter High Efficiency Particulate Air Ausführungen verwenden, kurz HEPA. Sie gewährleisten eine hocheffiziente Partikel-Absorption: Die Abluft ist sauberer als die Raumluft. Ideal für Hausstauballergiker und alle, die ihrer Gesundheit etwas Gutes tun möchten.

HEPAs filtern als bekannteste Variante der Schwebstofffilter Partikel unter einem Mikrometer wie Milbeneier, Pollen und Viren. Sie werden nach Europäischer Normung hinsichtlich ihrer Filtereffektivität bestimmten Filterklassen zugeordnet. Entscheidend ist der Abscheidegrad. Dieser Wert klärt darüber auf, wie wirksam unerwünschte Partikel abgefangen werden:

  • Klasse H13: Filterung von mehr als 99,95 % der Partikel
  • Klasse H14: Filtration von mehr als 99,995 % Partikel

Ein kleiner, aber feiner Unterschied, wobei H13 Filter für Privathaushalte trotzdem ausreichen. Möchtest du möglichst saubere Abluft, entscheidest du dich für H14 Modelle. Noch wirksamer sind Ultra Low Penetration Air (ULPA) Filter, auch als Hochleistungsschwebstofffilter bekannt:

  • U15: Abscheidegrad >99,9995 %
  • U16: Abscheidegrad >99,99995 %
  • U17: Abscheidegrad >99,999995 %

Diese Filterart wird eher für besonders hohe Ansprüche genutzt und ist bei Staubsaugern keine Selbstverständlichkeit. Solltest du ein Gerät mit ULPA Filtration finden, ist die Abluft besonders rein.

Tipps
Waschbare Abluftfilter haben den Vorteil, dass du sie selbst reinigen und mehrfach wiederverwenden kannst. Das senkt die Folgekosten. Trotz der Wiederverwendbarkeit empfehlen Hersteller für gewöhnlich, Abluftfilter nach einem Jahr durch ein neues Modell auszutauschen. Umso wichtiger ist die Verfügbarkeit von Ersatzteilen beziehungsweise Zubehör. Ist der Zyklon Staubsauger zum Beispiel kompatibel mit Universalfiltern, hast du mehr Auswahl und musst kein teures Originalzubehör kaufen. Staubbox und Filtersets sollten sich komfortabel entnehmen und einsetzen lassen. Sind diese Vorgänge umständlich, kostet das Zeit und Nerven.

Saugkraftverluste sind möglich – „Zyklon“ ist kein Leistungsgarant!

Dass ein beutelloser Staubsauger aufgrund des nicht vorhandenen Staubbeutels keine Saugkraftverluste aufweist, ist ein bekanntes Werbeversprechen, das sich in den Köpfen der Verbraucher verankert hat. In der Realität sieht es leider anders aus. Auch manche Zyklon Staubsauger leiden aufgrund schlecht durchdachter Systeme unter Saugkraftverlust, sobald sich Filtersysteme beginnen mit Staubpartikeln zuzusetzen. Ineffiziente Zyklone schaffen es nicht, Staub konsequent von Luft zu trennen. Das ärgerliche Ergebnis: Filter verstopfen rasant, die Saugkraft lässt schon nach kurzer Zeit nach.

Staubsauger mit innovativer Technologie saugen auch dann gleichbleibend gut, wenn sich die Staubbehälter zunehmend füllen. Die Herausforderung der Hersteller besteht darin, die Rotationsgeschwindigkeit zu maximieren. Effiziente Motoren, dichte Systeme und eine strömungsgünstige Luftführung sind entscheidende Faktoren. Wie viel Watt Zyklon Staubsauger haben, ist hingegen zweitrangig. Die Wattanzahl zeigt lediglich, wie hoch der Stromverbrauch ist, nicht wie kraftvoll staubgesaugt wird. Dank modernster Technologie holen Zyklonsauger aus wenig Watt das Maximum an Saugleistung. Einige sind mit 700 Watt so leistungsstark wie Altgeräte mit über 2.000 Watt.

Gut zu wissen
Das EU-Energielabel informierte Verbraucher über wichtige Produkteigenschaften wie Staubemissionsklasse, Energieeffizienzklasse (beste ist A+++), Lautstärke, Staubaufnahmeklasse und den durchschnittlichen jährlichen Stromverbrauch. Das Label wurde im September 2014 im Rahmen der Energieverbrauchskennzeichnungsverordnung für Staubsauger Pflicht und diente als wertvolle Orientierungshilfe. Seit 19. Januar 2019 dürfen es Hersteller nicht mehr aktiv zum Werben nutzen, weil die damit verbundene Verordnung als nichtig erklärt wurde. Ursache war eine Klage von Dyson, weil Beutelstaubsauger zur Datenerhebung bislang nur mit leerem Beutel getestet wurden und diese Messmethode beutellose Geräte benachteiligt. Weitere Details dazu im Artikel über beutellose Staubsauger.

Minimaler Aufwand: Automatische Filterreinigung und wartungsfreie Geräte

Viele beutellose Staubsauger mit Zyklontechnologie haben einen Nachteil: Sie bringen einen relativ hohen Pflegeaufwand mit sich. Staubbox und Filter müssen ständig gereinigt werden, um optimale Reinigungsergebnisse zu erzielen. Bei vielen Systemen musst du Schmutzauffangbehälter und Filter mit Wasser spülen und trocknen lassen. Das erfordert Zeit. Möchtest du den Zeitaufwand minimieren und vom Maximum an Komfort profitieren, ist der kritische Blick auf die Reinigungsintervalle wichtig. Leistungsstarke sowie wartungsarme Zyklon Staubsauger machen nur einmal pro Jahr eine nasse Filterreinigung nötig und begeistern mit gleichbleibender Saugkraft. Sogar wartungsfreie Lösungen sind erhältlich.

Die Masse macht´s? Mono vs. Multi

Bei Zyklon Staubsaugern wird grundsätzlich zwischen zwei Bauformen unterschieden:

Mono-Zyklon

Wie die Bezeichnung bereits verrät, kommt beim Mono-Zyklonsauger ein Zyklon zum Einsatz. Es wird also ein einziger Wirbelstrom erzeugt. Diese Technik eignet sich gut, um groben Schmutz zu filtern. Für Feinstäube braucht es allerdings einen Zentralfilter, welcher sich zusetzen und so die Saugleistung mindern kann. Dementsprechend ist regelmäßiges Filterreinigen ein Muss.

Um dem Verbraucher Arbeit abzunehmen, hat beispielsweise Miele Sensoren in den Blizzard CX1 integriert, der mit Monozyklon-Verfahren beziehungsweise Vortex-Technologie (lat. vortex = Wirbel) arbeitet. Die Sensoren messen den Luftdurchsatz der Filter und aktivieren eine Selbstreinigungsfunktion, sobald Bedarf festgestellt wird. Auf Wunsch kann der Anwender die Filterreinigung via Knopfdruck durchführen. Eine erhebliche Arbeitserleichterung im Alltag. Miele empfiehlt dennoch: Filter ein bis zwei Mal pro Jahr reinigen! Der HEPA-Filter ist komplett wartungsfrei und erfordert keinen Austausch. Lösungen wie diese senken den Arbeitsaufwand markant und verdeutlichen: Gute Mono-Zyklone können so einiges.

Hinweis
Mono-Zyklon Staubsauger können auch als „Singlecyclone“ oder „Einfachzyklon“ betitelt sein.

Multi-Zyklon

Multi-Zyklonsauger erzeugen mehrere Wirbelvorgänge, was die Reinigungsleistung steigert. Nachdem der Luftstrom zum Abscheiden größerer Schmutzteilchen in Rotation gebracht wurde (bis hierher wie beim Mono-Zyklonsauger), wird der Luftstrom durch weitere, kleinere Zyklone (zweite Zyklonstufe) geleitet. Dank ihrer geringen Größe steigt die Rotationsgeschwindigkeit der Luft, wodurch wiederum feine Schmutzpartikel von ihr separiert werden. Verfügt ein Zyklon Staubsauger über ausreichend Zyklone, kann auf einen Zentralfilter verzichtet werden, der ansonsten für Saugkraftverluste und einen höheren Reinigungsaufwand verantwortlich sein kann. Oft sind bei der Multizyklontechnik zwei Zyklonstufen verbaut.

Hersteller Dyson hat mit dem Cinetic Big Ball Absolute 2 einen Zyklon Staubsauger ohne jeglichen Wartungsaufwand entwickelt. Laut Unternehmen musst du Filter weder waschen noch austauschen und profitierst trotzdem von voller Saugleistung. Das Geheimnis: Es gibt keinen Vormotorfilter (Zentralfilter), der gereinigt oder nachgekauft werden müsste. Stattdessen erzielt der Cinetic Big Ball Absolute 2 durch 54 kleine Zyklone eine hohe Luftstromgeschwindigkeit. Die Cinetic Zyklone sind in zwei Reihen angeordnet, jeder davon besitzt ein flexibles Unterteil, das mit hoher Frequenz vibriert. Die Vibration gewährleistet, dass sich kein Staub festsetzt und er effektiv vom Luftstrom getrennt wird.

Hinweis
Aufgrund der aufwendigeren Konstruktion sind hochwertige Multizyklone gegenüber Monozyklonen teurer. Zudem erzeugen viele Multi-Zyklone mehr Lärm. Der Cinetic Big Ball Absolute 2 belastet die Ohren zum Beispiel mit stolzen 80 dB(A), der Lärmgrenze, die Staubsaugerhersteller laut Europäischer Kommission seit Jahren einhalten müssen.

Zyklon Staubsauger Test bei Marktcheck bestätigt: Qualität ist nicht selbstverständlich

Wie erheblich die Unterschiede bei Zyklon Staubsaugern hinsichtlich der Saugkraft bei zunehmender Füllmenge sein können, zeigt ein Test von Marktcheck. Das Verbrauchermagazin hat Beutelstaubsauger sowie beutellose Zyklon Staubsauger getestet und den Saugkraftverlust gemessen. Im Test der Dirt Devil Rebel26Reach aus dem preislichen Mittelfeld und der hochpreisige Dyson Big Ball. Das Ergebnis: Der Dyson bietet konstante Power, der Rebel26Reach verliert deutlich an Saugkraft.

Eine Besonderheit: Zyklon Staubsauger mit Wasserfilter

Bei den meisten Zyklon Staubsaugern wird Schmutz trocken in einem Behälter gesammelt. Es gibt aber auch Modelle mit Wasserfilter. Die haben den Vorteil, dass es beim Entleeren in die Toilette nicht staubt. Schmutz wird in Wasser gebunden und kann nicht aufwirbeln. Mehr zu dieser Variante im Ratgeber über Staubsauger für Allergiker. Für den schnellen Überblick die zentralen Vor- und Nachteile im Vergleich zum Zyklon Trockensauger:

Zyklon Staubsauger mit StaubboxZyklon Staubsauger mit Wasserfilter
Pro
  • günstig erhältlich
  • geringeres Risiko für Schimmel/Gerüche
  • weniger pflegeintensiv
  • kein aufwirbelnder Staub
  • können auch Nasssaugen
  • gut für Hausstauballergiker
Contra
  • können nicht Nasssaugen
  • wirbeln beim Entleeren Staub auf
  • nach jeder Nutzung zu reinigen
  • Schmutzwasser kann Ekel erregen
  • erhöhtes Risiko für Schimmel und Gerüche (bei mangelnder Reinigung)
  • teuer

Bauarten, Größen und Einsatzgebiete – Bodensauger weiterhin führend

Dank der Entwicklung führender Unternehmen lassen sich Zyklon Staubsauger inzwischen für alle Bereiche im Haushalt einsetzen. Sie befreien Fliesen, Teppiche, Polster, Autositze, Möbel, Tastaturen und viele andere Oberflächen von Staub und Schmutz. Darüber hinaus kannst du bequem Spinnweben an Zimmerdecken entfernen, Katzen- und Hundebetten von Haaren befreien oder schwer erreichbare Stellen auf Schränken mit abgewinkelten Düsenaufsätzen (Winkeldüsen) entstauben. Du hast die Wahl:

  • Bodenstaubsauger mit Kabel und Staubbox (Schlittenstaubsauger)
  • Bodenstaubsauger mit Kabel und Wasserfilter (Schlittenstaubsauger)
  • Akkusauger (Stabsauger bzw. Stielstaubsauger)
  • Handstaubsauger ohne Kabel
  • Saugroboter
Hinweis
In der Industrie finden Hydrozyklone Verwendung, Zyklonabscheider für Flüssigkeiten, die beispielsweise Feststoffpartikel aus Suspensionen trennen.

Jeder der Staubsaugerarten bringt Vor- und Nachteile mit sich. Während klassische Bodenstaubsauger mit Rädern zum Hinterherziehen (Schlitten) durch Leistungsstärke punkten, aber den Aktionsradius durch ihr Kabel einschränken, erfreuen sich handliche Akkusauger aufgrund der Mobilität an Beliebtheit. Hier hältst du das komplette Gerät in einer Hand, keine störenden Kabel oder Schläuche. Sie sind aber lauter als Bodenstaubsauger und müssen regelmäßig geladen werden. Zu den Testsiegern der Stiftung Warentest zählt der Akkustaubsauger Dyson SV12G Cyclone V10, der allerdings nur Testurteil „befriedigend“ erzielte. Saugroboter versprechen das Maximum an Komfort, weil sie ihre Arbeit komplett selbstständig erledigen, sind aber auf den Fußboden beschränkt und das Reinigungsergebnis lässt bei vielen zu wünschen übrig.

Mit oder ohne Kabel – Akkus sind mit Einbußen verbunden

Tests der Stiftung Warentest zeigen, dass die meisten Akkusauger im Vergleich zu Bodenstaubsaugern mit Kabel deutlich schwächer sind. Entweder macht der Akku schnell schlapp (bei minderwertigen Produkten bei voller Leistung schon nach wenigen Minuten) oder die Saugkraft ist ungenügend. Viele Geräte haben außerdem keinen HEPA-Filter, dementsprechend schlecht ist das Staubrückhaltevermögen. Möchtest du trotzdem nicht auf einen kabellosen Haushaltshelfer mit Zyklontechnologie verzichten (z.B. als Zweitgerät zum spontanen, punktuellen Saubermachen), sind Modelle mit abnehmbarem Handstaubsauger und praktischen Zubehördüsen ratsam. Damit genießt du größtmögliche Flexibilität und kannst neben Böden Raumdecke, Sofa, Auto und vieles mehr saugen. Reicht dir ein solider Schlittenstaubsauger, nimm für ebenso flexible Einsatzmöglichkeiten ein Gerät mit verschiedenen Aufsätzen!

Tipp
Im Ratgeber über Staubsauger ohne Beutel haben wir die Vor- und Nachteile der verschiedenen Staubsaugertypen zusammengefasst. Darin findest du auch Empfehlungen zu Gewicht, Fassungsvermögen und Aktionsradius. Der am Ende dieses Beitrags verlinkte Verbraucherratgeber der Stiftung Warentest hilft ergänzend bei der Kaufentscheidung. Mach dich schlau und entdecke das für dich ideale Angebot!

Praktisches Extra für Haustierbesitzer: Rotierende Boden- und Polsterdüsen

Hunde- und Katzenhalter haben mit jeder Menge Tierhaare zu kämpfen. Sie verfangen sich in Polstern der Couch, textilen Oberflächen im Auto, Kissen, Decken und Teppichböden. Herkömmliche Boden- oder Polsterdüsen kommen hier schnell an ihre Grenzen. Eine große Hilfe sind Düsen mit rotierenden Bürsten. Durch Rotation der Bürstenwalze werden selbst diejenigen Haare gelöst, die sich hartnäckig festgesetzt haben. Das Entfernen klappt nahezu ohne Kraftaufwand und merkbar schneller. Aufgrund der hohen Nachfrage werden viele Zyklon Staubsauger mit derartigen Düsen verkauft.

Ob es Staubsauger sein müssen, die speziell für Tierbesitzer beworben werden und teurer als vergleichbare Varianten sind oder womöglich der Kauf universaler Turbodüsen genügt, um den Funktionsumfang einer preiswerten Alternative zu erweitern, musst du individuell klären. Zyklon Staubsauger für Tierhalter werden von Anbietern zwar gern als besonders leistungsstark beschrieben, verlassen solltest du dich darauf allerdings nicht. Es gibt Modelle, die auf Teppichböden großartige Arbeit leisten, auf Fliesen, Parkett, Laminat und anderen Hartböden aber einiges liegenlassen. Was zählt, ist das Gesamtergebnis und das muss deinen Ansprüchen gerecht werden.

Tipp
Die universell einsetzbare Mini-Turbodüse von Green Label wurde von zahlreichen Käufern gut bewertet und dient als Beispiel dafür, dass sich ein Preisvergleich auch bei Zubehör lohnt. Die Düse passt unter anderem auf den PowerPro Compact von Philips und dehnt dessen Einsatzgebiet bedarfsgerecht aus. Sie ist ideal für Polstermöbel, Autositze, Hundekörbchen und Co. Für Teppiche gibt es größere Ausführungen mit breiter Bürstenwalze. Elektrobürsten sind eine weitere Option, aufgrund des integrierten Motors als Antrieb aber sehr schwer, was das Saugen zum Kraftakt macht.

Übrigens: Rotierenden Bürsten ist es zu verdanken, dass manche Akkusauger für Tierhaare empfohlen werden. Zahlreiche Akkusauger sind mit den Spezialdüsen ausgestattet.

Große Designvielfalt für jeden Geschmack – von futuristisch bis sportlich

Da die beutellose Zyklon Technologie weniger Platz braucht als das Verbauen großer Beutelfächer bei Beutelstaubsaugern, haben die Hersteller mehr Gestaltungsfreiheit. Das merkt man an den vielfältigen Designs in diversen Stilrichtungen. Das Spektrum reicht vom futuristisch anmutenden Dyson Cinetic Big Ball über den sportlichen, kleinen Hüpfer PowerPro Compact von Philips bis hin zum schlanken Stab-Zyklonsauger. Auch farblich ist vieles geboten: Knalliges Rot, Giftgrün, Gelb oder auffälliges Orange sind ebenso vertretene Farben wie schlichtes Grau oder Blau.

Vor- und Nachteile

VorteileNachteile
  • keine Beutel
  • geringe Folgekosten
  • weniger Müll
  • kraftvoll
  • viele Geräte ohne Saugkraftverlust
  • leicht
  • wendig
  • große Auswahl
  • schicke Designs
  • gut erkennbarer Füllstand der Staubbehälter
  • mit HEPA-Filtration erhältlich
  • geruchlos (bei regelmäßiger Reinigung)
  • versehentlich eingesaugte Kleinteile wie Spielzeug oder Schmuck ist schnell entnehmbar
  • Behälterleerung nicht staubfrei (außer bei Wasserfilter)
  • teilweise laut
  • je nach Modell hoher Reinigungsaufwand (Filter, Staubbehälter)

Wichtige Kaufkriterien – Saugleistung, Komfort und Zubehör

Viele günstige Zyklon Staubsauger sind zwar Mono-Zyklone und kommen deshalb nicht ohne Zentralfilter aus, leisten aber trotzdem treue Dienste. Nur weil lediglich ein Zyklon verbaut ist, heißt das nicht, dass du mit hohen Saugkraftverlusten rechnen musst. Durchdachte Konstruktionen sorgen mit dem Zyklon-Effekt für Freude an der Hausarbeit und entlasten dich mit wartungsarmen Filtersystemen. Grundsätzlich musst du selbst entscheiden, was dir Leistung, Komfort, Langlebigkeit und praktische Extras Wert sind. Im Zweifelsfall etwas mehr Geld in ein ordentliches Preis-Leistungs-Verhältnis investieren! Wir haben die wichtigsten Kriterien beim Kauf arrangiert:

KriteriumHinweise
Art
  • Schlittensauger mit Staubbox
  • Schlittensauger mit Wasserfilter
  • kabelgebunden (hoher Aktionsradius, möglichst lange Kabel und Schläuche)
  • Akku Zyklon Staubsauger (Akkulaufzeit, Ladezeit, möglichst geringes Gewicht)
Typ
  • Mono-Zyklon (günstiger, wartungsintensiver)
  • Multi-Zyklon (teurer, pflegeleichter)
Material/Aufbau
  • hochwertiger Kunststoff wie Polypropylen (PP)
  • langlebige Saugrohre aus Edelstahl, Metall
  • bruchsichere Staubboxen
  • leichtgängige, gummierte Räder
  • 360°-Rad vorne für komfortable Handhabung (bei dreirädrigem Aufbau)
Leistung
  • Energieeffizienz
  • Dichtigkeit
  • hohe Saugkraft auf allen Böden
  • stufenlose Saugkraftregulierung am Handgriff
  • möglichst leise
Ausstattung
  • multifunktionale Bodendüse für Hart- und Teppichboden
  • automatische Kabelaufwicklung, am Saugrohr integrierte Bürste
  • bedarfsgerechtes Staubbehälter-Volumen, gut erkennbare Füllstandsanzeige
  • komfortabel abnehmbare und leicht zu reinigende Behälter/Filter
  • Abluftfilter (HEPA oder ULPA), langlebige Filtersysteme (waschbar oder wartungsfrei)
  • Filterreinigungs- und Filterwechselanzeige, auf Wunsch: automatische Filterreinigung
  • Rutschstopp am Saugrohr (zum Anlehnen der Bodensaugeinheit)
  • bedarfsgerechtes Zubehör (z.B. Parkett-, Polster-, Fugen- und Turbodüse), Zubehöraufbewahrung
  • ergonomische Formgebung, höhenverstellbare Teleskopstangen, Tragegriff
  • 2 Parkpositionen (für Saugpausen + platzsparende Aufbewahrung)
Sonstiges
  • automatische Abschaltung (Schutz vor Überhitzung)
  • langfristige Ersatzteilverfügbarkeit
  • Kompatibilität mit Universalzubehör (z. B. Filter)

Tipps zu Reinigung & Wartung

Von der Vorstellung, dass das Entleeren der Schmutzbehälter von Zyklon Staubsaugern ohne Staubwolke klappt, solltest du dich verabschieden. Die Werbung der Hersteller verspricht dies oft, der Realität entspricht das leider nicht. Gerade für Hausstauballergiker ein elementarer Faktor. Wie du deine Atemwege trotzdem möglichst schonen und Auffangbehälter am besten reinigen kannst, erklären wir im Ratgeber zum Staubsauger ohne Beutel. Darin findest du ergänzende Tipps zum Reinigen sämtlicher Filter sowie Zubehörteile.

Wichtig
Filter nie mit folgenden Dingen bearbeiten:

  • Reinigungsmittel
  • Spülmittel
  • Spitze oder scharfe Gegenstände
  • Bürsten
  • Saugroboter

Allgemein gilt: Vor Verwendung die Gebrauchsanweisungen gründlich lesen! Das Vorgehen beim Reinigen und Warten der Gerätschaften kann völlig verschieden sein. Ignorierst du herstellerbedingte Anweisungen, sind Schäden und der Verlust von Garantieansprüchen denkbar.

Beliebte Hersteller – Dyson, Philips und Miele

Zyklon Haushaltsstaubsauger findest du bei nahezu allen Herstellern hochwertiger Haushaltsgeräte. Von Dyson über Philips und Miele bis AEG, Samsung, Rowenta und Kärcher. Wie so oft, ist auch in diesem Segment teuer nicht gleich besser. Es werden Geräte im mittleren Preissegment angeboten, die dauerhaft nicht überzeugen. Lass dich von wohlklingenden Herstellerversprechen nicht blenden! Lies Kundenbewertungen und mach dir anhand von authentischen Erfahrungen ein eigenes Bild! Die folgenden drei Hersteller gehören zu denjenigen, die innovative Produkte im Sortiment haben und kontinuierlich an dessen Optimierung arbeiten:

HerstellerBesonderheiten
Dyson
  • Erfinder der Zyklon Staubsauger, innovative Multizyklontechnologie
  • futuristische Designs, kein Saugkraftverlust
  • Big Balls richten sich selbst auf (Kippschutz)
  • besonders kraftvoll, auch bei Tierhaaren
  • Boden-, Akku-, Hand- und Saugroboter Zyklone im Sortiment
  • Dyson 360 Eye Roboter mit kleinster Radial Root Cyclone Technologie (patentiert)
  • z.T. über 50 Zyklone pro Staubsauger; ohne Wartungsaufwand
  • schnelle, einfache Entleerung, praktisches Zubehör
  • 5 Jahre Garantie (Bodenstaubsauger)
  • gute Ersatzteilverfügbarkeit
Philips
  • energieeffizient, leistungsstark
  • sportliche Designs
  • leichte Bodenstaubsauger, mittelmäßiger Geräuschpegel, 71 bis 76 dB(A)
  • integrierte Bürste am Handteil, simple Staubentsorgung dank Zyklonkammer
  • Allergiefilter (HEPA-Abluftfilter)
  • Zubehör, spezielle Düsen für schlecht zu reinigende Teppiche, mit LED-Beleuchtung, z.T. mit ergonomischer Fernbedienung am Handteil
  • stufenlose Saugkraftregulierung
  • stabile Stecksysteme
  • spezielle Modelle für Tierhalter
  • gutes Preis-Leistungs-Verhältnis
Miele
  • Testsieger 2020 Stiftung Warentest (Gut: 2,2) Blizzard CX1 Excellence EcoLine
  • automatische Filterreinigungsfunktion
  • Comfort-Kabelaufwicklung (Antippen genügt)
  • hoher Aktionsradius
  • Strömungsgeschwindigkeiten von über 100 km/h, strömungsgünstige Luftführung
  • innovative Motoren, wartungsfreie Abluftfilter
  • markante Designs
  • mehrere Leistungsstufen mit grafischen Symbolen
  • HEPA-Filter, 2 Parksysteme, 360° Lenkrollen, gummierte Reifen
  • Zubehöraufbewahrung

Auch Grundig, Vax, Singer, Black & Decker, Klarstein, Hoover, Dirt Devil, AmazonBasics, TurboTronic oder CLEANmaxx verkaufen Staubsauger mit Zyklontechnik. Letztere ist eine Marke, dessen Produkte über den Teleshopping-Sender Channel21 vertrieben werden, aber auch bei Amazon erhältlich sind. Neben dem Cleanmaxx 2400 mit Kabel werden hauptsächlich multifunktionale Akku-Zyklone und kabellose Handstaubsauger verkauft.

Zyklon Staubsauger kaufen – clever sparen durch vergleichen

Im stationären Einzelhandel haben Elektronikfachhändler wie Media Markt, Saturn und Medimax Angebote diverser Marken parat. Häufig kannst du vor Ort verschiedene Produkte testen und dich von dessen Vorzügen überzeugen. Mit etwas Glück ergatterst du in Discountern wie Aldi, Lidl oder Real günstige Schnäppchen. Der Blick ins Internet lohnt sich für einen Preisvergleich. Während die Geräte in den Onlineshops der Hersteller am teuersten angeboten werden, sind die Preise bei Versandhandelsriese Amazon oft unschlagbar.

Zyklon Staubsauger FAQ

FrageAntwort
Was kosten Zyklon Staubsauger?Für effiziente Innovationen mit hoher Zentrifugalkraft musst du mit Anschaffungskosten von mehreren hundert Euro rechnen. Während beispielsweise die unverbindliche Preisempfehlung des Dyson Cinetic Big Ball Absolute 2 derzeit bei 499 Euro (Stand Februar 2020) liegt, starten die Miele Blizzards mit Selbstreinigungsfunktion bei 319 Euro. Kommst du mit weniger Komfort zurecht, erhältst du Zyklon Staubsauger wesentlich günstiger. Solide Geräte von Philips oder Rowenta kosten unter 100 Euro. Reine Zyklon Handstaubsauger ohne Bauteile zur Bodenreinigung sind ab circa 50 € zu haben.
Wer hat den Zyklon Staubsauger erfunden?James Dyson. Nach tausenden Prototypen gelang ihm 1983 der Durchbruch mit dem G-Force, dem ersten Staubsauger ohne Beutel. Es folgten 1993 Geräte mit der Dual-Zyklon-Technologie mit zwei Zyklonkammern: Ein äußerer Zyklon für das Entfernen von Grobschmutz und ein innerer für die Beschleunigung des Luftstroms zum Abscheiden feiner Staubpartikel.
Sind Zyklone lauter als Beutelstaubsauger?Diese Frage hätte man vor einigen Jahren noch klar mit einem „Ja“ beantworten können. Inzwischen wurde vieles optimiert. Unter anderem senken heute Dämmmaterialien, geräuschreduziertes Zubehör und modernste Motorenaufhängungen die Betriebsgeräusche. Zu den leisesten Geräten zählen diejenigen unter 70 dB(A). Eine Vielzahl liegt derzeit eher zwischen 75 und 79 dB(A). Der Rowenta Silence Force Cyclonic ist mit Luftgeräuschdämpfer, Anti-Vibrationselementen und 67 dB(A) ein äußerst angenehmer Alltagsbegleiter.

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

nach oben